Spickzettel Oktober 2018

 

Spickzettel 2.0

Die neuste Ausgabe des „Spickzettels“ kommt mit einem neuen Gesicht daher. Im Sinne des Namens unseres Newsletters möchten wir in Zukunft gerne versuchen, die Informationen so kurz und knapp wie möglich weiter zu geben. Das entspricht dem Wunsch einiger Rückmeldungen, denn die Zeit der ehrenamtlich Arbeitenden ist begrenzt. So beschränken wir uns zukünftig, frei nach dem Motto: „weniger ist mehr“, auf die wesentlichen und relevanten Themen für eine gute verbandliche Jugendarbeit. Zusätzlich gibt es natürlich die Möglichkeit, durch Verlinkungen umfangreichere Informationen einzusehen.

Wir bitten ausdrücklich darum, den „Spickzettel“ an alle mit der Jugendarbeit betrauten und aktiven Jugendleiter weiter zu leiten!


Neuer Jugendbildungsreferent

Als neuer Jugendbildungsreferent der LMJ möchte ich mich gerne kurz vorstellen. Ich bin Volker Silter und seit dem 1.10.2018 für die Landesmusikjugend tätig. Gemeinsam mit meinen zwei kleinen Kindern (6 und 9 Jahre) und meiner Frau wohne ich in Bad Breisig und bringe reichlich Berufserfahrung aus der praktischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit. In den zurückliegenden 30 Jahren konnte ich innerhalb der kirchlichen Jugendarbeit vieles ausprobieren. Nach meinem Studium zum Sozialpädagogen habe ich diverse Zusatzausbildungen machen können, wie zum Beispiel im Bereich Projektmanagement. Ich war als Computermedienpädagoge und Spiel- und Theaterpädagoge tätig und hoffe, die eine oder andere Erfahrung in meine neue Tätigkeit einfließen lassen zu können. Die Arbeit mit ehrenamtlichen Mitarbeitern war mir immer sehr wichtig und soll es auch weiterhin bleiben. Ich bedanke mich für die freundliche Aufnahme und das in mich gesetzte Vertrauen durch die LMJ und wünsche mir eine gute Zusammenarbeit mit allen Verantwortlichen der Jugendarbeit in den Kreisen und Vereinen.

Kreisjugendleitertagung in Dreisen

Nicht alle Kreisjugendmitarbeiter haben bisher die Gelegenheit genutzt, sich auf die Einladung zur Kreisjugendleitertagung zurück zu melden. Der Austausch und die Information unter den Jugendleitern ist die Basis für eine gelingende Gestaltung und Weiterentwicklung der verbandlichen  Jugendarbeit.
27. Oktober 2018, 10 – 17 Uhr in 67816 Dreisen – Alle Jugendleiter, die sich noch nicht angemeldet haben, sollten das noch machen (am besten noch heute 😉 )!

Förderung für medienpädagogische Projekte

In einer 3. Vergaberunde können noch Mittel für medienpädagogische Projekte bzw. Ausstattungen beim Land beantragt werden. Anträge können bis zum 15. 12. 2018 eingereicht werden. Pädagogische Maßnahmen (ab 7 Jahre) haben gegenüber päd. Materialien Vorrang. Es wird eine Selbstbeteiligung von mind. 20% vorausgesetzt. Mehr Infos zu den Fördergrundlagen und Antragsformulare gibt es hier.


DBJ-Kurs zur Imagebildung: noch freie Plätze

Welches Image haben eigentlich Musikvereine und ist es das, was sie gern hätten? Stimmen also Selbst- und Fremdbild? Und welche Werte liegen dem zugrunde, was wir sein wollen?
Wir sprechen über Werte, Leitbilder, Stellschrauben für die Imageentwicklung und arbeiten an Plänen für die Veränderung des eigenen Images. Dazu gehört dann auch die Beschäftigung mit Grundzügen der strategischen Vereinsentwicklung. Ihr seid jetzt gespannt? Dann kommt dazu!
Termin: 16.-18.11.2018, Ort: BDB-Musikakademie Staufen, Referentin: Antonia Emde, Bundesakademie Trossingen, Kosten: 75€, es wird ein Fahrtkostenzuschuss von bis zu 60€ gezahlt.

11. Jugendkunstschultag Rheinland-Pfalz

Der diesjährige Jugendkunstschultag setzt sich mit dem Thema „Zwischen Anspruch und Wirklichkeit: Kulturelle Bildung für Alle?!“ auseinander. Nina Stoffers von der Hochschule für Musik und Theater Leipzig wird in einem Vortrag aufzeigen, woran es fehlt bzw. was die Tragweite und Konsequenz des derzeitigen Hypes um kulturelle Bildung ist. Am Nachmittag wird es verschiedene Arbeitsgruppen unter dem Motto »Blick zurück nach vorn« geben.

Wann & Wo: 6. November 2018 / 10:30 – 15:15 Uhr / Jugendkunstwerkstatt Koblenz e.V. // Kosten: keine // Infos hier.

Anmeldung:      https://www.blasmusikverbaende.de/termine/detailansicht/jugendleiter-lehrgang-aufbaumodul-a-aufbau-ein/show/


Hier gibt es weitere Fördermöglichkeiten:

jugend.kultur.austausch der BKJ

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) unterstützt außerschulische Initiativen und Projekte im Bereich der kulturellen Kinder- und Jugendbildung, die einen deutsch-französischen Austausch gestalten. Die BKJ fördert dabei Austausche mit Jugendlichen und auch Fachkräften durch Beratung, Vernetzung zum Erfahrungsaustausch und Fördermittel.

Mehr Infos hier.

Soziokultur-Förderung „Der Jugend eine Chance!“

Um Jugendliche zwischen 18 und 25 Jahren zu motivieren, eigene Projektideen im künstlerischen und kulturellen Umfeld umzusetzen, fördert der Fonds Soziokultur im Rahmen von „Der Jugend eine Chance!“ kreative Projektideen von Zusammenschlüssen Jugendlicher mit bis zu 2.000 Euro pro Vorhaben. Das Projekt muss in eigener Verantwortung von Jugendlichen geplant und realisiert werden.

Einsendeschluss: 2. November 2018 // Infos hier.

Wettbewerb: Demokratisch Handeln

Die Theodor-Heuss-Stiftung e.V. und der Förderverein Demokratisch Handeln e.V. schreiben den Wettbewerb „Demokratisch Handeln – Ein Wettbewerb für Jugend und Schule“ aus. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche, egal ob alleine, in Gruppen oder im Klassenverband mit Projekten aus dem Alltag von Schule und Jugendarbeit, die eigenverantwortliches Handeln fördern.

Einsendeschluss: 30. November 2018 // Infos hier.


Kampagne zur Suizidprävention

Der Deutsche Caritasverband hat die Online-Kampagne #dubistmirwichtig gestartet, die sich in Form einer Website vor allem an junge Menschen richtet, die in einer schweren Krise stecken. Mit kurzen Videos, Spielen und Informationen zum Thema Suizidgedanken sollen Wege zu Hilfe aufgezeigt werden.

Zur Website.


Sie wollen den „Spickzettel“ regelmäßig erhalten oder abbestellen? Einfach eine kurze E-Mail an uns  schreiben!

Für weitere Fragen und Informationen stehe ich gerne zur Verfügung:
Volker Silter, Jugendbildungsreferent der LMJ
Landesmusikjugend Rheinland-Pfalz , Im Handwerkerhof 1 , 54338 Schweich-Issel

Mobil: 0160-91095196
Telefon: 06502-9360158
Fax: 06502-9360159
Mail: geschaeftsstelle@lmj-rlp.de
URL: www.lmj-rlp.de