Spickzettel November 2021

In eigener Sache                Termine                 noch wichtig zu wissen                         Kontakt     

LMJ „Adventskalender der Gemeinschaftsaktivitäten“ – ein Mehrgewinn für alle, die Jugendarbeit wichtig finden

Wir sind fest davon überzeugt, dass auch die außermusikalische Kinder- und Jugendarbeit ein fester Bestandteil in jedem Musikverein sein sollte. Nicht alle haben gute Ideen, was unternommen werden kann. Ausflüge sind leicht zu organisieren, bringen jedoch oft wenig Auseinandersetzung der Kinder und Jugendlichen untereinander.
Wir möchten, dass ihr eure besten Ideen, anderen mitteilt. In einem „Adventskalender der Gemeinschaftsaktivitäten“ sollen sich diese bewährten Aktionen von euch hinter den Türen verstecken und nach und nach sichtbar werden. Die Einsendung eurer Ideen möchten wir belohnen mit einem Aktionspaket, das euch weitere Möglichkeiten eröffnet, gute Aktionen durchzuführen, die die Gemeinschaft eurer Kinder- und Jugendlichen stärkt. Schreibt uns eure besten Aktionen. Wenn wir sie für den Kalender nutzen, bekommt ihr Post. (Adresse für die Kalenderinhalte mit einer Beschreibung, Zielgruppe sowie eurer Anschrift und Name des Vereins)
Alle anderen: Kommt ab 1.12. 21 jeden Tag auf unserer Homepage vorbei und schaut nach, was bei anderen bereits gut geklappt hat. Bis Weihnachten habt ihr dann 24 Ideen, die ihr umsetzten könnt und sollt, denn auch wenn ihr die Aktionen nachmacht, uns erzählt, wie es lief und ihr uns Fotos von den Aktionen schickt, habt ihr die Chance auf eines unserer hochwertigen „Aktionspakete“. Zögert nicht lange, denn die Pakete sind begrenzt. Mehr Informationen gibt es hier.

Jugendsammelwoche ist beendet – was nun?

Ihr habt fleißig gesammelt und könnt 50% der Gelder behalten. Aber auch die anderen 50% werden für Kinder- und Jugendarbeit bereitgestellt. Informiert euch schon jetzt und stellt bis spätestens zum 1. April viele Anträge. Informationen dazu gibt es hier.

Chance auf Restmittel von „Aufholen nach Corona“

Kinder und Jugendlichen waren und sind die Verlierer der Corona-Pandemie. Nun sollen sie mit möglichst vielen attraktiven Angeboten für Kinder und Jugendliche (bis 26 Jahre) für die Einschnitte entschädigt werden.
Es hat sich gezeigt, dass nicht alle beantragten Mittel aus dem Förderpaket „Aufholen nach Corona“ abgerufen wurden. Darum gibt es nun wieder Restmittel aus der ersten Förderrunde. Sehr unkompliziert könnt ihr für dieses Jahr noch Anträge stellen (sogar auch nachträglich).

Wichtig:

–     Es geht um Maßnahmen für Kinder und Jugendliche,

  • 10% Eigenmittel sollen eingesetzt werden (TN-Beiträge, Zuschuss vom Verein, Spendenmittel)
  • wer diese Förderung in Anspruch nimmt, darf keinerlei andere öffentliche Fördermittel für diese Maßnahme in Anspruch nehmen. Allerdings wird das bei den möglichen Förderhöhen auch nicht nötig sein.

Für Tagesveranstaltungen gibt es bis zu 1000,00 €, für mehrtägige Maßnahmen gibt es z.B. 40 € pro Tag und Teilnehmer. Außerdem können Fahrkostenzuschüsse und Kosten für Betreuer, Leiter, Referenten gefördert werden, wenn die Kosten belegt werden.

Die Beantragung und Abrechnung erfolgt über unseren Bundesdachverband „Deutsche Bläserjugend“. Dort gibt es weitere Informationen. https://www.deutsche-blaeserjugend.de/index.php/aufholen

Anträge können online  von Vereinen gestellt werden. Verbände sind in diesem Jahr davon ausgenommen. Am 18. 11. 21, 19.30 Uhr könnt ihr eure Fragen bei einer Onlineberatung der DBJ loswerden.

Auch im nächsten Jahr (2022) wird es weiterhin dieses Förderprogramm geben.

Abschlussaustausch über Erfahrungen aus den Online- und Hybridkursen im Land

Wir haben im Land aus der Not heraus vieles ausprobiert und uns darüber ausgetauscht, wie in Corona-Zeiten D-Lehrgänge durchgeführt werden können. In einem letzten Austausch sollten wir noch einmal schauen, welche Erfahrungen gemacht wurden. Auch die LMJ hat ein Modelprojekt zur Durchführung eines hybriden D3 – Kurses durchgeführt. Nun ist es Zeit zu schauen, was davon in die „Nachcoronazeit“ mitgenommen werden kann/soll und was nur der Not geschuldet ist. Wegen zu geringer Teilnahmezahlen haben wir den Termin noch einmal verschoben. Ihr hab also doch noch die Möglichkeit dabei zu sein: Dienstag, 16. November 19.00 Uhr Raumzugang


Onlineveranstaltungen:

  • ONLINE Austausch zu den Erfahrungen von Online/Hybrid D-Lehrgängen

Dienstag, 16. November ab 19.00 Uhr
Raumzugang: https://lmj-rlp.educateonline.de/run/meeting?p_muuid=2596232803851532482430728

  • Onlineberatung der DBJ zum Sonderprogramm „Aufholen nach Corona“

Donnerstag 18. 11. 21, 19.30 Uhr

Zoom-Meeting beitreten

https://us06web.zoom.us/j/84868029523?pwd=MW51dE1YWEJHWnF2OXM1eFRXcDEwZz09

Meeting-ID: 848 6802 9523 Kenncode: 935057

  • Start des LMJ Adventskalenders

1.12.21 danach täglich vom 1.- 24. 12. 21 auf der Homepage der LMJ

Präsenzveranstaltungen:

  • Nachwuchsschulung

KMV Bernkastel-Wittlich, Samstag, 13. 11. 2021, in Platten


Umfrage „Elternarbeit in Musikvereinen“

Gemeinsam mit der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen möchten wir herausfinden, wie Vereine der Blas- und Spielleutemusik (zusammenfassend Musikvereine) die Eltern von musizierenden Kindern und Jugendlichen besser unterstützen können. Darüber hinaus sollen Musikvereine bestärkt werden, Eltern richtig einzubinden und aktiv in ihre Arbeit einzubeziehen. Zu diesem Zweck können Eltern mit Kindern im Musikverein aktuell bis 30. November an unserer Online-Umfrage teilnehmen. Unter allen Teilnehmer*innen verlosen wir drei Gutscheine für das Musikhaus Thomann über je 50 € und danken Euch natürlich schon jetzt für Eure Mithilfe!
Ihr findet die Umfrage über https://www.surveymonkey.de/r/dbj-bak-elternumfrage
Bitte leitet den Link an die Verbände und Vereine weiter. Wir wollen möglichst viele Eltern erreichen. Danke 🙂
Bei Fragen könnt ihr euch an Philipp Maier (oder +49 30 20649165) wenden.

„Neustart Amateurmusik“ geht weiter

Wir haben mehrmals über die Plattform und die Fördermöglichkeiten vom „Neustart Amateurmusik“ berichtet. Auch im nächsten Jahr wird die Projektförderung weitergeführt. Anträge können voraussichtlich ab Januar gestellt werden. Bis dahin könnt ihr die Zeit zum Planen nutzen. Dieses Förderprogramm richtet sich nicht speziell an Jugendgruppen. Informationen https://bundesmusikverband.de/neustart/


Sie wollen den „Spickzettel“ regelmäßig erhalten oder abbestellen? Einfach eine kurze E-Mail an uns schreiben!

Für weitere Fragen und Informationen stehe ich gerne zur Verfügung:
Volker Silter, Jugendbildungsreferent der LMJ
Landesmusikjugend Rheinland-Pfalz , Im Handwerkerhof 1 , 54338 Schweich-Issel

Mobil: 0160-91095196
Telefon: 06502-9360158
Fax: 06502-9360159
Mail: geschaeftsstelle@lmj-rlp.de
URL: www.lmj-rlp.de