Spickzettel März 2021

In eigener Sache                Termine                 noch wichtig zu wissen                         Kontakt     

Padlet – LMJ – Online Konzeptboard
Eure Ideen und Wünsche an die Landemusikjugend RLP

Als LMJ machen wir uns Gedanken darüber, wie wir uns auch zukünftig ausrichten möchten. Ihr habt über unser Padlet die Möglichkeit, eure Ideen und Wünsche mit einfließen zu lassen. Nutzt diese Möglichkeit über:  https://padlet.com/juttamettig/gzcb1jeb2msflurw

Netzwerk Offensive – neue Austauschangebote
Die Musikjugend im Land ist kreativ und aktiv!

Wir sind begeistert, wie ihr euch für unser Netzwerk einsetzt. Nach einem fantastischen Start durch den Musikverein Föhren zu überfachlichen Angeboten, die auch in Corona-Zeiten möglich sind, laden wir euch nun zu weiteren vier fachlichen Angeboten ein:

1: Onlinemusikunterricht – Tipps und Ideen

Angela Bauer, Schulleiterin der Städtische Musikschule der Stadt Ludwigshafen am Rhein nimmt sich für einen Austausch Zeit:

„“Onlinemusikunterricht – Tipps und Ideen““  – Mittwoch, 17. 3. 21, ab 18.30 Uhr
Raumzugang:
https://lmj-rlp.educateonline.de/run/meeting?p_muuid=3332262004507212032655917

2: Projekt „Neustart Amateurmusik“ 
Zukunftsangst und Ratlosigkeit gegen Kompetenz tauschen

Vermutlich bewegen euch auch gerade viele Fragen: Wie kann es weiter gehen mit der musikalischen Arbeit im Verein? Wo finde ich praktische Unterstützung?
Direkt aus erster Hand stellen euch Natalie Röse und Jonas Isufaj von der Deutschen Bläserjugend (DBJ) das gerade neu entstehende „Kompetenz-Netzwerk vor. Dieses neue Projekt vom Bundesmusikverband Chor & Orchester eV: BMCO verhilft euch zu eurem eigenen Projekt – selbst, wenn ihr noch keine Ideen mitbringt.

Donnerstag, 18. 3. 21, ab 18.30 Uhr
Raumzugang:
https://lmj-rlp.educateonline.de/run/meeting?p_muuid=4591899735765615241004141

3: Orchesterarbeit trotz Einschränkungen
Digitale Probenarbeit

Im Rahmen des Workshops werden Wege aufgezeigt, wie die Orchesterarbeit in den Vereinen trotz vieler Einschränkungen auch über digitale Medien durchgeführt werden kann. Christoph Schnitker (KMV Ahrweiler) gibt Tipps und Tricks weiter, die Teilnehmer dabei unterstützen sollen, solche Online-Proben selber vorzubereiten und durchzuführen. Zum Einsatz kommt dabei das Video-Konferenz-System „Zoom“.
Montag, 22. 3. 21, ab 19.00 Uhr
Raumzugang:
https://zoom.us/j/91896282619?pwd=ak1pZytwTVAwaHYvMUxvTks1djlDQT09
Meeting-ID: 918 9628 2619  Kenncode: 772431

Alle Teilnehmer sind herzlich eingeladen, für den Workshop ihr Instrument bereit zu halten; so können gleich ein paar Übungen praktisch gezeigt werden. Sofern Spielmannsflöten dabei sind, bitte in B-Stimmung.
Außerdem wird zum Schluss mit allen Teilnehmern ein kurzer Marsch online einstudiert. Diesen findet Ihr hier zum freien Download. Einfach dort die eigene Stimme ausdrucken und los geht’s.

4: Apps im Instrumentalunterricht und Orchestereinsatz
Welche Apps sind generell im Musikeinsatz nutzbar?

Andreas Weller, KMV Neuwied gibt seine Erfahrungen mit Apps weiter. Es geht dabei nicht um die Frage, wie durch Apps „normale Proben“ ersetzt werden können, sondern um begleitende Apps, die auch nach Corona einsetzbar sind.
Vortrag zum Thema „Apps im Instrumentalunterricht und Orchestereinsatz“
Mittwoch, 24. 3. 21, ab 18.00 Uhr

Raumzugang:
https://lmj-rlp.educateonline.de/run/meeting?p_muuid=9579411467216964734914486

Für unsere Planung ist jeweils eine vorherige Anmeldung sinnvoll, jedoch nicht zwingend.

Wir freuen uns über jede und jeden, der ebenfalls weitere Konzepte, Ideen und Erfahrungen über unsere Plattform vorstellen und teilen möchte. Das hilft unseren Musikvereinen in RLP. Bitte diese Information auch weitergeben!

Förderung „Digitale Ausstattung“ für Jugendprojekte

Wie bereits angekündigt, werden die Sonderprogramme aus der Corona-Zeit vorerst bis zum Ende der Osterferien weitergeführt. Das trifft auch auf die „Digitale Ausstattung“ für die Jugendarbeit zu. Die Richtlinien wurden vom Vorjahr übernommen (max. 1000 € Fördersumme als 100% Finanzierung) und können zusammen mit dem Antragsformular über unsere Homepage im Downloadbereich heruntergeladen werden.
Die Gesamtfördersumme ist für die Verbände limitiert. Förderungen gibt es nur für neue Projekte und nur in Verbindung mit einem Jugendprojekt. Die Belege müssen aus dem Haushaltsjahr (2021) stammen. Anträge dürfen grundsätzlich nur über unsere Geschäftsstelle gestellt werden.



BMCO: Bewerbungsstart für die Projektförderung im Förderprogramm NEUSTART AMATEURMUSIK


Bis zum 31. März 2021 können sich Musikensembles mit einem NEUSTART-Projekt um eine Förderung von 2.000 bis max. 10.000 Euro bewerben. Gefördert werden Vorhaben, die in Pandemiezeiten ermutigend und beispielgebend für andere Ensembles wirken. Ziel der Projektförderung ist die Wiederbelebung der amateurmusikalischen Arbeit, insbesondere des Proben- und Konzertbetriebs. Alle Ergebnisse sollen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, um als Beispiel zu dienen.
Optional kann die Förderung einer Zukunftswerkstatt beantragt werden. Das Angebot der Zukunftswerkstatt richtet sich an Chöre und Orchester, die durch den langen Lockdown bspw. von massivem Mitgliederschwund betroffen oder krisenbedingt nicht in der Lage sind, antragsreife Projektideen einzureichen. Im Rahmen eines moderierten Tages-Workshops können Ensembles mit methodisch geschulten Trainer*innen gezielt an Lösungsstrategien für den musikalischen Wiedereinstieg arbeiten.
Anbei findet Ihr alle notwendigen Antragsunterlagen, FAQ’s sowie die Fördergrundsätze.
Zusätzliche Informationen findet Ihr auch veröffentlicht unter www.bundesmusikverband.de/neustart


Sie wollen den „Spickzettel“ regelmäßig erhalten oder abbestellen? Einfach eine kurze E-Mail an uns schreiben!

Für weitere Fragen und Informationen stehe ich gerne zur Verfügung:
Volker Silter, Jugendbildungsreferent der LMJ
Landesmusikjugend Rheinland-Pfalz , Im Handwerkerhof 1 , 54338 Schweich-Issel

Mobil: 0160-91095196
Telefon: 06502-9360158
Fax: 06502-9360159
Mail: geschaeftsstelle@lmj-rlp.de
URL: www.lmj-rlp.de