Spickzettel Juni 2020

In eigener Sache       Termine       noch wichtig zu wissen       Kontakt     

Sonderinformation zum Bundesprogramm: „Kultur macht Stark“ – kurzfristige Videokonferenz
Finanzielle Fördermöglichkeiten für die Jugendarbeit gibt es über Landesmittel. Dabei stören sich viele daran, dass dabei nicht die musikalischen Aspekte in den Vordergrund rücken.

Es gibt aber auch weitere Programme für die kulturelle Förderung für Kinder und Jugendliche. Die Corona-Krise hat deren Förderstrukturen kurzzeitig verwirbelt. Darum können auch noch kurzfristig Anträge gestellt werden, obwohl Fristen bereits verstrichen sind.

Wir möchten euch mit einigen wichtigen Informationen versorgen und bei der Entwicklung von Online- und Präsenzprojekten unterstützen. Das Bundesprogramm „Kultur macht Stark“ bietet viele Möglichkeiten mit einer 100% Förderung. Auch für Projekte im Sommer oder Herbst ist es noch nicht zu spät!

Mehr Informationen speziell zur musikalischen Jugendförderung gibt es bereits am Montag, den 8.6.20 ab 17 Uhr in unserem Virtuellen Raum. Bitte bis Montag per E-Mail anmelden! Der Zugangslink wird am Montag an die Teilnehmer verschickt.

Kassenprüfer gesucht

Die Landesmusikjugend braucht wieder neue Kassenprüfer. Dieses Amt ist vom Aufwand sehr überschaubar und beschränkt sich auf wenige Stunden im Jahr. Auch anfallende Fahrkosten werden erstattet. Wir hoffen auf eure Unterstützung. Zwei unabhängige Personen werden gesucht. Bei Interesse bitte über unsere Geschäftsstelle melden.


Digitale Ausstattung

Auch weiterhin gibt es noch die Möglichkeit, Anträge für digitale Ausstattung zu stellen. Bewilligt werden Webcams, Lizenzen und ä. Materialien, die für die Online – Arbeit mit Kindern und Jugendlichen nötig sind. Da es sich dabei um Mittel der „Sozialen Bildung“ und „Politischen Bildung“ handelt, sind deren Förderbedingungen Grundlage und müssen berücksichtigt werden. Informationen und Formulare liegen den Kreismusikverbänden und Kreismusikjugenden vor, können aber auch über unsere Geschäftsstelle abgefragt werden. Es handelt sich um eine 100% Finanzierung bis max. 1000,00 €.


Online-Plattform zu vermieten

Die Landesmusikjugend verfügt über eine Online-Plattform (Educateonline), die wir euch gerne auch für eine Schulung oder Sitzung zur Verfügung stellen können. Sie entspricht den geltenden Datenschutzverordnungen, läuft über deutsche Server und bietet alle wichtigen Funktionen, die ihr benötigt, um unkompliziert einfach mal eine Veranstaltung anzubieten. Für gelegentliche Treffen braucht ihr also nicht, eine eigene Lizenz zu erwerben. Interessenten bitte ich, sich schriftlich bei mir zu melden, dass ggf. gesammelt auch eine Einweisung ins Programm erfolgen kann. Der virtuelle Raum ist für bis zu 25 Personen geeignet.


Online-Seminar zu Fragen der Finanzierung von Kinder- und Jugendarbeit – kurzfristig noch Anmeldungen möglich
13. Juni 2020 von 9.00 – 13.00 Uhr Die Anmeldung erfolgt online per E-Mail bitte zusammen mit der Anmeldung folgende Daten mitgeben: Name und Vorname des Teilnehmers, PLZ und Wohnort, Geburtsdatum


Jugendleiterausbildung

Hier findet ihr die aktuelle Ausschreibung  unserer Juleica-Schulung.
Für den 20.-22. November 2020 planen wir die Durchführung des 2. Moduls. Teilnehmen können alle, die bereits das Modul 1 absolviert haben. Aber auch ein Neueinstieg in die Schulungen ist möglich und gewünscht. Anmeldung


Befragung des LJR 
Unser Jugendministerium hat den Landesjugendring gebeten, an einer digitalen Befragung der Träger der Jugendarbeit mitzuwirken mit dem Ziel, einen qualitativen Überblick über die Angebote der Jugendarbeit sowohl im verbandlichen als auch im kommunalen Bereich im Zusammenhang mit der Corona-Krise zu bekommen.

Die Ziele der Befragung bestehen darin,
– eine Transparenz über die Angebote und Arbeitsweisen unter den Bedingungen der Corona-Krise herzustellen
– über die Darstellung des Angebotsspektrums eine mögliche Grundlage für die Träger zur Weiterentwicklung ihrer Arbeit zu ermöglichen
– die Relevanz und die Leistungen der Jugendarbeit gerade auch in der Corona-Krise deutlich zu machen
– Kenntnisse zu möglichen Unterstützungsbedarfen zu erlangen.

Die Befragung wurde im Auftrag des Jugendministeriums durch das Institut für sozialpädagogische Forschung Mainz (ISM) /Servicestelle Jugend konzipiert und erstellt. Die Auswertung wird ebenfalls durch das ISM geleistet.

Gerne möchten wir euch ermutigen, an der Befragung bis zum 12.06.2020 teilzunehmen (Dauer: max. 15 Minuten) Bitte den Link weiterleiten.
https://www.q-set.de/q-set.php?sCode=YJSFVNTUNVTZ

Informationen zur Neunten Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz

Nach einigen Unklarheiten und Differenzen zwischen den Ministerien wurden nun gestern die Informationen für Musikvereine über die neuste Corona-Bekämpfungsverordnung konkretisiert:

Neunte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz

Veröffentlichungen des Landesmusikrates Rheinland-Pfalz

Hygienekonzept für Blasorchester


Sie wollen den „Spickzettel“ regelmäßig erhalten oder abbestellen? Einfach eine kurze E-Mail an uns schreiben!

Für weitere Fragen und Informationen stehe ich gerne zur Verfügung:
Volker Silter, Jugendbildungsreferent der LMJ
Landesmusikjugend Rheinland-Pfalz , Im Handwerkerhof 1 , 54338 Schweich-Issel

Mobil: 0160-91095196
Telefon: 06502-9360158
Fax: 06502-9360159
Mail: geschaeftsstelle@lmj-rlp.de
URL: www.lmj-rlp.de