Spickzettel Mai 2020

In eigener Sache        Termine        noch wichtig zu wissen        Kontakt     

Programm zur Förderung digitaler Technik

Die momentane Situation durch die Beschränkungen in den Vereinen bleibt nicht ohne Wirkung für die Jugendarbeit. Mit viel Kreativität gelingt es trotzdem vielen, Wege zu finden, weiterhin die sozialen Kontakte aufrecht zu erhalten. Ein Weg hierzu sind die digitalen Medien. So entstehen virtuelle Gruppenräume, digitale Lagerfeuer und mehr. Aber auch Onlinekonferenzen bestimmen inzwischen unseren Alltag. Um dafür die technischen Möglichkeiten zu erhalten, wird in den nächsten Tagen ein neues Programm zur Förderung digitaler Technik vom Landesjugendamt geben. Diese Mittel sind für die Aufrechterhaltung der Jugendarbeit in den Vereinen und Verbänden bestimmt. Pro Antragsteller (Musikjugenden auf Kreis und Vereinsebene) kann ein Antrag in Höhe von 1000,00 € gestellt werden. Gedacht ist das Geld für Webcams, Softwarelizenzen, Mobiltelefone und ä. Beschaffungen für Seminare. Es wird sich um eine 100% Förderung handeln und bedarf einer Projektbeschreibung, eines Kosten- und Finanzierungsplanes. Es werden auch Anschaffungen rückwirkend bis zum 16.3.20 berücksichtigt. Sobald es dazu etwas Schriftliches gibt, werde ich darüber informieren. Die Anträge nehmen wie gewohnt den Weg über die Geschäftsstelle der LMJ.

Online-Angebote für die Jugendarbeit

Analog können nun auch Förderanträge für online durchgeführte Jugendmaßnahmen gestellt werden. Es gelten hierfür die gleichen Förderbedingungen wie bisher (Gruppengröße, Inhalte, Förderhöhen). Lediglich der Umgang mit den Teilnahmelisten wurde modifiziert. Eure Teilnehmer müssen sich bei euch per E-Mail anmelden und die Angaben machen, die in die Teilnehmerliste eingetragen werden müssen (Name, Geburtsjahr, PLZ und Wohnort). Als Unterschrift zählt die Archivierung der E-Mails, die ihr zu Prüfungszwecken aufheben müsst. Ihr bestätigt als Antragsteller die Richtigkeit der Angaben. Die Teilnehmerlisten für die Online-Angebote gibt es hier: im PDF Format, im Exel Format

An dieser Stelle weise ich noch einmal auf unser Angebot unseres Online Finanzseminars am 13. Juni 2020 von 9.00 – 13.00 Uhr hin.


Jugendleiterausbildung
Hier findet ihr die aktuelle Ausschreibung  unserer Juleica-Schulung.
Für den 20.-22. November 2020 planen wir die Durchführung des 2. Moduls. Teilnehmen können alle, die bereits das Modul 1 absolviert haben. Aber auch ein Neueinstieg in die Schulungen ist möglich und gewünscht. Anmeldung

Online-Seminar zu Fragen der Finanzierung von Kinder- und Jugendarbeit
13. Juni 2020 von 9.00 – 13.00 Uhr Die Anmeldung erfolgt online per E-Mail bitte zusammen mit der Anmeldung folgende Daten mitgeben: Name und Vorname des Teilnehmers, PLZ und Wohnort, Geburtsdatum

Jugendsammelwoche 2020
Die Jugendsammelwoche in Rheinland-Pfalz wird nun voraussichtlich Anfang Dezember stattfinden. Der genaue Termin wird derzeit noch verhandelt.

Webinar Lern- und Erklärvideos erstellen – Seminarangebot der LMJ NRW
Ein 5teiliges Online-Seminar für den Instrumentalbereich. Weitere Informationen und die Anmeldemöglichkeit findet ihr hier.


Juleica-Ausnahmeregelungen für die Krisenzeit

DBJR: Für die Jugendleiter*innen-Card (Juleica) wurde ein einheitliches Verfahren für das Jahr 2020 festgelegt, um Auswirkungen der Corona-Pandemie gerecht zu werden. Das Verfahren regelt unter anderem die Qualifizierung und Fortbildung sowie die Gültigkeit der Juleica.

Für 2020 gilt grundsätzlich:

·         Karten, die in der Zeit vom 01.01.2020 bis 31.12.2020 ihre Gültigkeit verloren haben oder verlieren würden, werden bis zum 31.12.2020 automatisch verlängert. Das Verfahren befindet sich noch in der Umsetzung.

·         Grundausbildungen können anteilig als digitale Ausbildung durchgeführt und anerkannt werden; ein Präsenz- und Gruppenanteil ist dabei notwendig.

·         Verlängerungsausbildungen können auch komplett als digitale Ausbildung durchgeführt und anerkannt werden.

Welche Module/Themen als digitale Maßnahme durchgeführt und anerkannt werden können und wie mit Erste-Hilfe-Kursen umgegangen wird, regelt die zuständige Landeszentralstelle. Die Landeszentralstellen ergänzen das bundeseinheitliche Verfahren bei Bedarf für das jeweilige Bundesland. Mögliche Konkretisierungen sind unbedingt zu beachten. Die Ausnahmeregelungen im Detail: https://www.dbjr.de/artikel/juleica-ausnahmeregelungen-fuer-die-krisenzeit/

Ansprechperson: Andrea Köhler (https://dbjr.de/ueber-uns/geschaeftsstelle/)

Quelle: Versand an die DBJR-Mitgliedsorganisationen in der KW 18/2020

Jugend Online Klarinetten Spiel
Die Wurlitzer Klarinetten Manufaktur vergibt seit 20 Jahren einen Sonderpreis beim Bundeswettbewerb von Jugend Musiziert. Da dieser – zusammen mit den meisten Landeswettbewerben – dieses Jahr ausfällt, wollen wir der Klarinetten spielenden Jugend die Gelegenheit bieten, Videos musikalischer Beiträge nach eigener Wahl bei uns auf die Webseite zu stellen.Die Anmeldefrist geht bis 30 Mai – weitere Informationen gibt es hier.

Wir bauen einen Schutzschild für gemeinnützige Vereine und Organisationen in Höhe von 10 Millionen Euro
Die Landesregierung Rheinland-Pfalz unterstützt Vereine, die unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie zu leiden haben! Sie stellt einen Schutzschild in Höhe von 10 Millionen Euro bereit für gemeinnützige Vereine und Organisationen, die durch die Pandemie in Existenznot geraten sind. Weitere Informationen gibt es hier.

Für weitere Fragen und Informationen steht die Geschäftsstelle der LMV zur Verfügung.


Sie wollen den „Spickzettel“ regelmäßig erhalten oder abbestellen? Einfach eine kurze E-Mail an uns schreiben!

Für weitere Fragen und Informationen stehe ich gerne zur Verfügung:
Volker Silter, Jugendbildungsreferent der LMJ
Landesmusikjugend Rheinland-Pfalz , Im Handwerkerhof 1 , 54338 Schweich-Issel

Mobil: 0160-91095196
Telefon: 06502-9360158
Fax: 06502-9360159
Mail: geschaeftsstelle@lmj-rlp.de
URL: www.lmj-rlp.de