Spickzettel Februar 2019

In eigener Sache       Termine      noch wichtig zu wissen    Kontakt     

Wir tragen hier schon fast alle ein großes „D“ auf der Kleidung, weil uns noch immer die Aktualisierungen der Lehrgangs- und Prüfungsordnung und die Umstellung des Abrechnungssystems beschäftigen. Nun sehen wir Licht am Ende des Tunnels und können bald sagen: „Wir haben fertig!“ Damit leisten wir einen großen Beitrag zu mehr Transparenz und Planungssicherheit und Vereinfachung der D-Lehrgangs-Abrechnungen. Das interessiert natürlich vor allem die Kreisverbände, aber manches wird sich direkt auch auf die Teilnehmer auswirken.

Wir freuen uns, dass die neue „E-Reihe“ schon jetzt viel Anklang findet. Gerne würden wir dieses und unsere anderen Projekte gerne in all unseren Vereinen bekannt machen. Darum empfehlt unseren Spickzettel weiter und weist darauf hin, dass man den Spickzettel abonnieren kann um auf dem Laufenden zu bleiben.


Seminar zur Nachwuchsförderung am 23. Februar in Polch

 Dieses eintägige Seminar (10.00 – 17.00 Uhr) richtet sich an alle, die sich Gedanken machen, wie die Gewinnung von Menschen, die ehrenamtlich tätig sein können, gelingen kann.

Wir möchten gemeinsam mit euch beleuchten, warum sich Menschen in Vereinen engagieren und wie ihr gute Rahmenbedingungen für Engagement schaffen könnt. Dazu werden wir Ideen erarbeiten, wie ihr in euren Musikvereinen neue Mitglieder und insbesondere Ehrenamtliche, z.B. für Vorstandsposten, gewinnen und natürlich auch halten könnt. Der genaue Ort steht noch nicht fest und wird euch bei Interesse mitgeteilt.
Ihr seid an diesem Seminar interessiert? Meldet euch mit euren Kontaktdaten direkt per E-Mail beim Seminarleiter Dennis Keil (stv. Landesjugendleiter).

JuLeiCa-Schulung 2019

Auf der Homepage haben wir bereits seit einigen Tagen auf die nächste Jugendleiterschulung zum Erwerb der Jugendgruppenleitercard hingewiesen. Achtung: Aus organisatorischen Gründen hat sich der Termin verschoben! Diese Schulung findet vom 28. – 30. Juni 2019 in Bad Marienberg statt. Anmeldeschluss ist der 12. Mai. Weitere Informationen und die Ausschreibung gibt es auf unserer Internetseite!

Aktionswoche Finanzen

„Ohne Moos nichts los.“ Könnte man es zusammenfassen. Welche Fördermöglichkeiten für die Jugendarbeit im Verein und in den Verbänden gibt es? Was muss ich beachten? Diese und weitere Fragen bewegen so manchen. Darum gibt es ganz geballt eine Aktionswoche vom 13. – 18. Mai 2019. Zwei Workshops stehen zur Wahl. Interessenten melden sich bitte direkt bei mir mit der Angabe, welches Modul gewünscht ist. Wenn der gewünschte Termin noch frei ist, lasse ich mich einladen. Ihr sorgt für die Räumlichkeiten und die Einladung an interessierte Teilnehmer. Kooperationen mit Nachbarvereinen sind sinnvoll. Weitere Kosten entstehen euch nicht.


Neues Programm „Jugend erinnert“ gestartet

Das Programm „Jugend erinnert“ knüpft an das bestehende Programm der Gedenkstättenfahrten an, öffnet aber die Breite der Gedenkorte. Fahrten sind nun auch in weitere Länder und an weitere Gedenkorte möglich (Tschechien, Belarus, Polen, …). Ziel des Ministeriums ist es, die Anzahl der Fahrten zu erhöhen. Auch für Jugendverbände kann diese Erweiterung daher spannend sein und genutzt werden. Genaue Förderbedingungen und weitere Informationen hier: https://ibb-d.de/erinnern/foerderung-gedenkstaettenfahrten/

Unsere politische Einschätzung zum Programm findet Ihr hier: https://www.dbjr.de/artikel/jugend-erinnert-foerdert-gedenkstaettenfahrten/
Ansprechperson: Clara Wengert (https://www.dbjr.de/ueber-uns/geschaeftsstelle/)

Neues Förderprogramm: Politisch bilden – Demokratie erfahren – Jugend(sozial)arbeit vernetzen

Im  Rahmen dieses neuen Förderprogrammes können sich auch Jugendverbände und –ringe um regional angesiedelte Personalstellen bewerben, die eine Vernetzungsfunktion bei den Themen Beteiligung/Demokratiebildung einnehmen.

Mehr Infos findet ihr unter:
https://mffjiv.rlp.de/de/themen/kinder-und-jugend/jes-eigenstaendige-jugendpolitik/foerderprogramme/

 Ansprechpartnerin im Jugendministerium ist Lucia Stanko (Telefon: +49 6131 16 44 95)
lucia.stanko@mffjiv.rlp.de


Sie wollen den „Spickzettel“ regelmäßig erhalten oder abbestellen? Einfach eine kurze E-Mail an uns schreiben!

Für weitere Fragen und Informationen stehe ich gerne zur Verfügung:
Volker Silter, Jugendbildungsreferent der LMJ
Landesmusikjugend Rheinland-Pfalz , Im Handwerkerhof 1 , 54338 Schweich-Issel

Mobil: 0160-91095196
Telefon: 06502-9360158
Fax: 06502-9360159
Mail: geschaeftsstelle@lmj-rlp.de
URL: www.lmj-rlp.de